Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Bundesfachschule für Vieh und Fleisch

Viele Unternehmen der Vieh- und Fleischbranche sind auf der Suche nach engagierten und fachlich qualifizierten Mitarbeitern oder möchten ihr vorhandenes Personal branchenspezifisch aus- bzw. weiterbilden lassen. Um den Bedarf an gut ausgebildeten Kaufleuten mit gesichertem Fachwissen in der Fleischwirtschaft zu sichern, hat der Deutsche Vieh- und Fleischhandelsbund e. V. bereits 1950 mit der Bundesfachschule Vieh und Fleisch eine geeignete Bildungsstätte geschaffen. Diese hat seit 1967 ihren Sitz an der Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung, Hofgut Neumühle in Münchweiler an der Alsenz (Rheinland-Pfalz) und bietet neben Tagesseminaren auch Lehrgänge zur kompletten kaufmännischen Aus- und Fortbildung an.

Der theoretische Unterricht wird dabei durch praktische Übungen und vielfältige Exkursionen in Betriebe der Vieh- und Fleischwirtschaft ergänzt.

 

Die Ausbildung zum Vieh- und Fleischkaufmann/ -kauffrau mit dem Abschluss bei der Bundesfachschule Vieh und Fleisch ist für den Schulverein Vieh und Fleisch e. V. von entscheidender Bedeutung. So soll die eigene Ausbildung seitens des Verbandes intensiv fortgeführt und zukünftig sowohl einen Schwerpunkt auf die für den Viehhandel relevanten Bereiche legen, als auch Themen zur persönlichen Weiterentwicklung, wie z. B. Verhandlungstaktik, Umgangsformen, Ethik und Moral im Viehhandel aufgreifen.

 

Mit dem Besuch der Kurse erhält man ebenfalls die Gelegenheit, sein persönliches Netzwerk zu erweitern: innerhalb der Kaufmannschaft, zu Unternehmen aber auch zu Verbänden und der Politik.

Durch den Vollzeitunterricht mit Internatsunterbringung, verbunden mit relativ kleinen Klassen, entsteht ein intensives und effektives Lernklima. Dadurch sind in den vergangenen Jahren enge Freundschaften und Geschäftskontakte entstanden, die über viele Jahre hinweg bestehen bleiben. Regelmäßige Klassentreffen aus den verschiedensten Jahrgängen spiegeln dies wieder.

An der Bundesfachschule Vieh und Fleisch wurden bisher über 2.000 Schüler ausgebildet, teilweise aus elterlichen Betrieben, aber auch Angestellte aus der Vieh- und Fleischbranche. Der Abschluss der Bundesfachschule Vieh und Fleisch hat in der Branche einen hohen Stellenwert – Nachfragen nach Absolventen an den Schulverein zeigen das immer wieder.

 

Der nächste Lehrgang findet vom 06. Mai bis 07. September 2024 statt.

 

Sie möchten sich anmelden?

Bitte füllen Sie die Anmeldung und den Fragebogen aus und senden diese an:

Schulverein Vieh und Fleisch e. V.

Adenauerallee 176

53113 Bonn

 


Kontakt und weitere Informationen:

Schulverein Vieh und Fleisch e.V.
Adenauer Allee 176
53113 Bonn

E-Mail: 
Tel. 0228 - 280793
www.fachschule-viehundfleisch.org

 
Bulle
Bulle