Bannerbild
(06302) 6030
Link verschicken   Drucken
 

Stationäre Leistungsprüfung

  • Der Bezirksverband Pfalz führt in Kooperation mit dem Land im Dienstleistungszentrum www.dlr.rlp.de Ländlicher Raum Westpfalz die Stationsprüfung auf Fleischleistung bei Schafen durch. Die Erfassung der Mastleistung und des Schlachtkörperwertes dient der Erstellung objektiver Unterlagen für die Zuchtwertschätzung von Schafböcken.

 

  • Sie kann als Geschwister-, Nachkommen-, oder Eigenleistungsprüfung durchgeführt werden. Eine Nachkommengruppe besteht in der Regel aus acht Bocklämmern eines Vaters. Insgesamt stehen 120 Prüfplätze zur Verfügung.

 

  • Die Mastleistung - Tägliche Zunahme und Futterverwertung - wird im Gewichtsabschnitt von 20 bis 42 kg festgestellt. Überdurchschnittliche Bocklämmer können danach auf Wunsch als eigenleistungsgeprüft vom Züchter zurück genommen werden.

 

  • Zur Ermittlung des Schlachtkörperwertes werden relevante Kriterien wie Schlachtkörperlänge, Verfettung, Fleischigkeit, Kotelettfläche und der Anteil wertvoller Teilstücke am Schlachtkörper erfasst.

 

 

 

Bild: Messen der Kotelettfläche am Schlachtkörper

Leistungsprüfung